Sonntag, 2. August 2015

[Rezension] "Wolfsstadt" - Bernd Ohm

Als "Kriminalroman" wird "Wolfsstadt" von Bernd Ohm auf dem Cover eingeordnet. Dabei ist das Debüt des Autoren weit mehr als das: Es ist das Psychogramm zweier Menschen, die während der Gräuel der Nationalsozialisten auf verschiedenen Seiten standen. Bernd Ohm gibt den Traumata des Zweiten Weltkriegs ein von Schmerz- und Schuldgefühlen verzerrtes Gesicht.