Mittwoch, 25. Februar 2015

[Rezension] "Die Insel der besonderen Kinder" - Ransom Riggs

Einen Zufallsfund möchte ich euch in dieser Woche vorstellen, der auf Umwegen zu mir gelangt ist: "Die Insel der besonderen Kinder" von Ransom Riggs. Dabei handelt es sich um eine phantastische Geschichte, in deren Mittelpunkt ein paar Kinder mit paranormalen Fähigkeiten stehen.


Mittwoch, 18. Februar 2015

[Rezension] „Aristoteles und Dante entdecken die Geheimnisse des Universums“ – Benjamin Alire Sáenz


Verschiedener als Aristoteles und Dante könnten Freunde wohl kaum sein. Der eine, Dante, ist klug und bringt Aristoteles, genannt Ari, – im  wahren und auch im übertragenen Sinne – das Schwimmen bei. Mit "Aristoteles und Dante entdecken die Geheimnisse des Universums" ist Benjamin Alire Sáenz ein philosophischer Roman gelungen, der sich sanft dem Thema Homosexualität annähert.

Ari ist vom ersten Augenblick an fasziniert von dem Bücherwurm Dante, denn er für seinen Teil leidet unter erheblichen Selbstzweifeln. Die Freundschaft zum vermeintlich Klügeren lässt ihn die Welt mit ganz anderen Augen betrachten.


Mittwoch, 11. Februar 2015

[Rezension] "Bund fürs Leben" - Hanno Charisius & Richard Friebe

"Warum Bakterien unsere Freunde sind" lautet der Untertitel des knapp 300 Seiten dicken Werkes "Bund fürs Leben" von Hanno Charisius und Richard Friebe - und gibt damit bereits eine Richtung vor. Auf unterhaltsame und informative Weise behandeln die Autoren Themen rund um das sogenannte Mikrobiom, das wir Menschen in uns tragen. Eine Unzahl von Bakterien lebt nämlich in und auf uns. Ihr Fazit: "Wir sollten beginnen, sie zu akzeptieren als Teil von uns, zu respektieren als alte Gefährten."


Samstag, 7. Februar 2015

Mein eReader und ich - Probezeit bestanden

Bereits ein halbes Jahr gehen mein eReader und ich nun schon gemeinsam durchs Leben. Mal verbringen wir mehr Zeit miteinander, mal weniger. Gewöhnt haben wir uns daran sehr schnell bzw. ich mich an ihn. Vor allem im Urlaub war er mir ein wirklich treuer und zuverlässiger Begleiter.

Praktisch für die Reise: mein eReader. Foto: Ek

Mittwoch, 4. Februar 2015

[Rezension] "Herr Yamashiro bevorzugt Kartoffeln" - Christoph Peters


Kann man über die Geschichte eines Ofenbaus einen ganzen Roman füllen? Man kann, zumindest wenn man es derart detailverliebt tut wie Christoph Peters. Bereits in seinem Buch „Mitsukos Restaurant“ lebte der Autor seine Liebe zu japanischen Ritualen literarisch aus. Diesmal widmet er sich der Keramikkunst und allem, was – zumindest aus Sicht der japanischen Tradition – dazu gehört.