Dienstag, 7. Januar 2014

Leseliste 2014

Zum ersten Mal habe ich in diesem Jahr eine Exceltabelle erstellt, um meine diesjährigen Lektüren zu dokumentieren. Neben dem Titel und dem Autor oder der Autorin der Bücher zähle ich dabei spaßeshalber die gelesenen Seiten und lasse mir Platz für Bemerkungen.
Was ich mir davon verspreche? Nein, es ist kein Wettbewerb mit mir selbst, möglichst viel zu schaffen. Was sollte das auch? Aber neugierig bin ich schon, was ich so im Jahr weg lese. Außerdem kann ich auf diese Weise meine Erinnerung ein wenig konservieren. Ich neige nämlich dazu, manchmal so fix zu lesen, wenn mich ein Stoff fesselt, dass ich schon wenige Wochen danach nicht mehr im Detail sagen kann, worum es eigentlich ging.
Ein Buch über Focussing und eine Melissa-Etheridge-Biografie habe ich schon durch. Und den Roman "Schloss aus Glas" habe ich gerade in der Mache. Liest sich wie Butter, kann ich nur sagen - auch wenn das Buch inhaltlich gar nicht so schön zu lesen ist. Die Kindheit der Protagonistin, von der sie erzählt, ist nämlich alles andere als wohl behütet. Aber wie gesagt, verschlingen lässt es sich sehr gut. Dazu aber später mehr.
Meine berufliche Situation lässt mir seit diesem Jahr wieder mehr Zeit zum Lesen. Und auch zum Schreiben. Mit meinem eigenen Buch komme ich daher auch voran. Langsam, aber stetig. Und mit allen anderen Projekten ebenfalls. Stay tuned.