Montag, 5. August 2013

[Rezension] "Mias wundersame Reise" von der Familie Helg

Die CD "Mias wundersame Reise" ist eine echte Familienproduktion. Der Musiker und Musiktherapeut Steve Helg und seine Frau Kathrin Helg aus Warburg haben die Geschichte zusammen mit ihrem Sohn Leif erdacht und gemeinsam in die Tat umgesetzt. Hier waren folglich nicht nur Musiker und Pädagogen am Werk, sondern mit Leif auch ein "echter" Kinder-Experte.

Und darum geht's: Der Rattenfänger bringt Mia auf dumme Ideen. Seine Musik wirkt auf das Mädchen derart betörend, dass sie gar nicht anders kann als ihm aus der Stadt heraus zu folgen. Schnurstracks verliert sie die Orientierung und findet sich plötzlich mitten im Wald und fernab von daheim. Wie soll Mia jetzt nur den Weg zurück finden? Wer kann ihr helfen? Und wie kann es gelingen, all die anderen Kinder zu befreien, die ebenfalls auf die Tricks des Rattenfängers herein gefallen sind? Eine aufregende Suche beginnt - Mitmachlieder inklusive.